anstellen


anstellen
I vt l. давать поручение кому-л., использовать кого-л. для чего-л. Nach dem Essen stellt mich meine Mutter immer gleich zum Abwaschen [Abtrocknen] an.
Ich schicke dir einen jungen Kollegen aus unserem Betrieb zur Hilfe. Den kann man zu allen Arbeiten anstellen.
Sie läßt sich gut anstellen.
Er will immer nur andere anstellen.
2.:
a) etw. (Dummheiten, Unfug, etw. Schlimmes, Entsetzliches) anstellen натворить (дел), устроить нечто, "наломать дров". Die Kinder haben wieder einmal nicht gewußt, was sie vor Übermut alles anstellen sollen.
Da hast du aber was Schönes angestellt!
"Warum versteckt sich der Kleine so vor uns?" — "Sicher hat er was Schlimmes angestellt."
б) etw. (dumm, fein, klug, schlau, pfiffig) anstellen поступать как-л. (глупо, хорошо, умно, хитро). Daß du dich im Betrieb nicht rechtzeitig abgemeldet hast, hast du dumm angestellt.
Du hast es klug angestellt, daß du dir feste Schuhe zur Fahrt mitgenommen hast.
Sie wußte nicht, wie sie es anstellen sollte.
Ich konnte es anstellen, wie ich wollte, es gelang mir einfach nicht.
Er kann anstellen, was er will, immer hat er Erfolg.
Das hast du aber schlau angestellt!
Die Lehrer haben alles Mögliche mit ihm angestellt. Er hat sich aber nicht gebessert.
Was hast du da bloß angestellt?
II vr вести себя, прикидываться, строить из себя кого-л. Nun greif schon zu, stell dich nicht so an!
Er hat sich so angestellt, als wenn er von all dem nichts gewußt hätte.
Stell dich nicht so dumm an! Paß lieber auf, wenn ich dir's erkläre!
Stell dich nicht wie ein Baby [unvernünftig, kindisch] an!
Sie stellt sich an wie der erste Mensch.
Stell dich nicht so an, sei nicht so wehleidig!
Stell dich nicht so an, zier dich nicht so!

Deutsch-Russisches Woerterbuch der umgangssprachlichen und saloppen. 2013.

Смотреть что такое "anstellen" в других словарях:

  • Anstellen — Anstêllen, verb. reg. welches in seinen meisten Bedeutungen das Factitivum von anstehen ist. Es bedeutet aber, 1. Überhaupt, eine Sache an die andere stellen, d.i. stehen machen, ohne Rücksicht auf das Verhältniß mit andern Dingen. 1) In… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • anstellen — V. (Grundstufe) etw. in Betrieb setzen Synonyme: anschalten, einschalten, anmachen (ugs.) Beispiele: Kannst du das Radio anstellen? Stell den Herd an! anstellen V. (Aufbaustufe) jmdm. eine Arbeit geben Synonyme: beschäftigen, einstellen,… …   Extremes Deutsch

  • anstellen — anstellen, stellt an, stellte an, hat angestellt 1. Können Sie bitte die Heizung anstellen? 2. Mein Schwager ist bei einer Möbelfirma angestellt. 3. Da vorne ist die Kasse. Du musst dich anstellen …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Anstellen — Anstellen, 1) (Jäger.), auf den Anstand, od. in Feld u. Holztreiben, auf einen Anstellort stellen; 2) Einem eine bestimmte Arbeit, ein Geschäft, ein Amt übertragen; daher Anstellung, Bekleidung mit einem Amte; Anstelligkeit, die angeborene… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Anstellen — einer Ware, soviel wie Offerte, einen Antrag machen. Im Börsenverkehr versteht man unter Anstellungen besonders Offerten zum Abschluß von Termingeschäften, und zwar gleichzeitig von Käufern und Verkäufern, welche die Kommissionäre nach… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • anstellen — anstellen, anstellig, Anstellung ↑ stellen …   Das Herkunftswörterbuch

  • anstellen — [Wichtig (Rating 3200 5600)] Auch: • beschäftigen • mieten • einstellen Bsp.: • Glens Firma beschäftigt viele Frauen. • Wir möchten ein Auto mieten …   Deutsch Wörterbuch

  • anstellen — anmachen; einschalten; anschalten; anknipsen; aktivieren; ausfressen (umgangssprachlich); einstellen; anwerben; einem Bewerber eine Chance geben; beschäftigen; …   Universal-Lexikon

  • anstellen — ạn·stel·len (hat) [Vt] 1 etwas anstellen das Gas, Wasser oder Öl in einer Leitung zum Fließen bringen (indem man einen Schalter betätigt) ↔ abstellen: die Heizung, den Herd anstellen 2 etwas anstellen ein elektrisches Gerät mit einem Schalter in …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • anstellen — 1. anlehnen, anschmiegen, lehnen, schmiegen, stellen, stützen. 2. andrehen, anlassen, anschalten, anwerfen, einschalten, in Betrieb/in Bewegung/in Gang setzen, starten; (ugs.): anmachen; (salopp): anschmeißen; (südd., österr.): aufdrehen;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • anstellen... — der Arzt hat alles mögliche mit ihm angestellt разг.. врач перепробовал на нём все (возможные) средства → der Arzt hat alles Mögliche mit ihm angestellt sich anstellen, als wüsste man von nichts притворяться, будто ничего не знаешь …   Deutsche Rechtschreibung Änderungen

Книги