aufbehalten


aufbehalten
vt
1. не снимать что-л. Er hat den Hut aufbehalten.
Sie behält die Sonnenbrille auch am Abend noch auf.
2. оставить открытым. Es hat aufgehört zu regnen, aber er hat den Schirm aufbehalten.
Den Hut darfst du in der Kirche nicht aufbehalten.
Sie kann die Augen unter Wasser nicht aufbehalten.

Deutsch-Russisches Woerterbuch der umgangssprachlichen und saloppen. 2013.

Смотреть что такое "aufbehalten" в других словарях:

  • Aufbehalten — Aufbehalten, verb. irreg. act. S. Halten. 1) Zum künftigen Gebrauche erhalten. Früchte, Fleisch aufbehalten. Diese Waare läßt sich nicht aufbehalten. Eine größere Glückseligkeit ist nur für ein anderes Leben aufbehalten, Dusch. Vielleicht hat dir …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • aufbehalten — auf||be|hal|ten 〈V. tr. 160; hat〉 den Hut aufbehalten auf dem Kopf behalten, nicht abnehmen * * * auf|be|hal|ten <st. V.; hat: 1. (ugs.) (bes. eine Kopfbedeckung) nicht abnehmen: den Hut, die Sonnenbrille a. 2. (ugs.) geöffnet lassen: den… …   Universal-Lexikon

  • aufbehalten — auf·be·hal·ten; behält auf, behielt auf, hat aufbehalten; [Vt] etwas aufbehalten gespr; etwas auf dem Kopf lassen, nicht abnehmen <den Hut, die Mütze aufbehalten> …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • aufbehalten — 1. anbehalten, auf dem Kopf behalten/lassen, aufgesetzt lassen, belassen, lassen, nicht abnehmen; (ugs.): anlassen, auflassen; (landsch.): nicht abziehen. 2. geöffnet lassen, nicht schließen, offen lassen; (ugs.): auflassen, nicht zumachen. 3. ↑… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufbehalten — aufbehaltentr nichtvomKopfnehmen(dieKopfbedeckung).Verkürztaus»aufdemKopfbehalten«.19.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • aufbehalten — opbehalde …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • aufbehalten — auf|be|hal|ten …   Die deutsche Rechtschreibung

  • auflassen — 1. aufbehalten, geöffnet lassen, nicht schließen, offen lassen; (ugs.): nicht zumachen. 2. aufbehalten, auf dem Kopf behalten/lassen, aufgesetzt lassen, nicht abnehmen; (ugs.): anlassen; (landsch.): nicht abziehen. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Behältniß, das — Das Behältniß, des sses, plur. die sse, ein jeder Ort, wo etwas aufbehalten wird, oder aufbehalten werden kann. Das Behältniß eines Gefangenen, der Ort seines Gefängnisses. Das Behältniß der Waaren, wilder Thiere u.s.f. Bey den Jägern werden die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bitterkalk, der — Der Bitterkalk, des es, plur. inus. bey den Männern, diejenige Art Kalk, welche, wenn sie gebrannt ist, mit Wasser gelöscht wird, sich alsdann lange aufbehalten lässet, und auch Lederkalk heißt, vermuthlich, weil er hernach so zähe wie Leder… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Vorbehalten — Vorbehálten, verb. irregul. act. S. Halten. 1. Sich etwas vorbehalten, etwas auf eine andre Zeit zu thun aufbehalten, etwas bis auf eine andre Zeit verschieben. Ich habe mir diese Arbeit auf morgen vorbehalten. Hast du mir denn keinen Segen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart